Stadt Königsbrunn

Die südlich von Augsburg gelegene Stadt Königsbrunn beherbergt heute etwa 28.000 Einwohner. Entstehungsgrund für die Stadt, war die Grabung dreier Brunnen, die der Versorgung der Reisenden von und nach Augsburg dienen sollten.

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Königsbrunner Heide, die mit ihrem Aufkommen an Sumpfgladiolen eines der weltweit größten Vorkommen, auf einem Gebiet, dass gerade einmal 5 hektar umfasst, aufweist. Reisende aus aller Welt finden daher zur Blütezeit, ihren Weg in die Stadt und in die herrlich vielfältige Natur.

Schatzwald Augsburg – Flora und Fauna (English Subtitle)

Das Langzeitprojekt „Schatzwald Augsburg“ besteht zwar aus deutschen Filmen, dennoch ist das Interesse am internationalen Publikum groß. Die Bekanntheit und die Besonderheiten dieser einzigartigen Naturregion gehen weit über die deutschen grenzen Hinaus. Besonders die Flora und Fauna des Stadtwalds mit ihren Sumpfgladiolen, aber auch den anderen 17 Orchideenarten, ist ein Ausflugsziel für Personen aus ganz Europa..

Aus diesem Grund ließen wir nun den ersten Kurzfilm dieser Reihe übersetzen und untertiteln:

A treasure forest – the municipal forest of Augsburg is one of the biological richest habitats in whole Germany. It’s long history was based in the floods of the river Lech.

Schatzwald Augsburg – Flora und Fauna

Die Tier- und Pflanzenwelt des „Schatzwalds Augsburg“ ist für ihren Artenreichtum überregional bekannt. Im Stadtwald treffen sich im letzten größeren Rest der ehemaligen Wildflusslandschaft am bayerischen Lech Vertreter dreier biogeographischer Regionen. Ein besonderes Highlight ist die Sumpfgladiolenblüte auf der Königsbrunner Heide. Aber der Erhalt dieser biologischen Vielfalt bedeutet auch Pflege, wie z.B. für das Zwergsonnenröschen durch den Naturwissenschaftlichen Verein für Schwaben..

Schatzwald Augsburg – Trinkwasser

Ein besonderer „Schatz“ des Stadtwalds liegt unter seiner Oberfläche: reines Trinkwasser für über 300.000 Bürger. Seit vielen Jahrhunderten nutzen die Augsburger diese wichtige Ressource – zuerst über Brunnenbäche, später mit dem ersten Wasserwerk am Hochablass und heute mit den modernen Horizontalfilterbrunnen der Stadtwerke Augsburg. Das Augsburger Trinkwasser ist eines der besten in Europa und einer der wertvollsten Schätze des Stadtwalds.

Schatzwald Augsburg – Die Brunnenbäche

Bis zur Errichtung des ersten Wasserwerks am Hochablass kam das Augsburger Trinkwasser aus den Brunnenbächen im Stadtwald. In den Quellfluren entspringt auch heute noch kristallklares Wasser, was in der Vergangenheit über im Laufe der Zeit immer wieder neu angelegte Brunnenbäche zu den Wassertürmen am Roten Tor geleitet wurde und dort über einen ausgeklügelten Mechanismus auf das Niveau der Maximilianstraße gepumpt wurde, wo es die Prachtbrunnen speiste. Die erhaltenen Zeugnisse dieser historische Wasserversorgung und –technik sind heute Bestandteil der Bewerbung der Stadt Augsburg um die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe.

Schatzwald Augsburg – Kanallandschaften

Heute durchzieht ein dichtes Netz aus Kanälen den Stadtwald und die Augsburger Altstadt. Nicht alle dieser Kanäle dienten der Trinkwasserversorgung – ebenso wichtig war die Versorgung mit Brauchwasser zur Energiegewinnung, zur Abfallentsorgung und zur Füllung der Stadtgräben. Diese Kanäle wurden aus dem Lech abgezweigt und in die Stadt geleitet, wobei strikt darauf geachtet wurde, Trink- und Brauchwasser nicht zu vermischen. Die erhaltenen Zeugnisse dieser historische Wasserversorgung und –technik sind heute Bestandteil der Bewerbung der Stadt Augsburg um die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe..

Naturwissenschaftlicher Verein

Der Naturwissenschaftliche Verein für Schwaben e.V. ist ein über 150 Jahre alter Verein, der in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften bemüht ist, jeden Aspekt der Natur um Augsburg und in ganz Schwaben zu erhalten und zu erforschen. Hier findet jeder Naturliebhaber gleichgesinnte, mit denen er sich zu gemeinsam Unternehmungen treffen kann. Die Übergänge der Gemeinschaften sind fließend, jeder kann überall dabei sein. Auch wenn die Exkursionen spaßig sind, haben die Unternehmungen einen ernsten Hintergedanken. So bemüht sich beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft Botanik um den Erhalt der einzigartigen Pflanzenwelt Augsburgs.
Der NWSV erforscht aber auch die Arten und Gattungen der Natur. Die Arbeitsgemeinschaft Ornithologie beobachtet beispielsweise den Vogelflug und das Brütverhalten der Tiere..

Kleeblatt-Film hat den NWSV einige Zeit mit der Kamera und dem Kopter begleitet und zeigt in diesem kurzen Clip die Arbeit der Naturliebhaber.